Herstellung unseres Speiseeises

eisherstellung grafik

1. Abwiegen der Produkte

Die Rohmilch, die verschiedenen Zuckerarten sowie natürliche Rohstoffe (wie z.B. Erdbeeren, Vanilleschoten etc.) werden grammgenau abgewogen.

2. Pasteurisieren aller Zutaten

Die frische Kuhmilch sowie die dazugehörigen Zutaten werden über eine längere Zeit auf einer vorgeschriebenen Temperatur erhitzt und anschließend abgekühlt. Dieser Vorgang geschieht unter exakter Zeit- und Temperaturvorgabe. Die daraus entstehende Masse ist bereits der fertige Eismix.

Der flüssige Eismix wird beim Abzapfen aus dem Pasteur durch ein Sieb gelassen. Durch diesen Vorgang ist gewährleistet, dass Rückstände verwendeter Rohstoffe wie beispielsweise ausgedrückte Vanilleschoten oder nicht aufgelöste Zuckeranteile im Speiseeis wiederfinden.

3. Ausfrieren in der Eismaschine

Der Eismix wird nun in die Eismaschine eingefüllt und friert dort aus. Dies geschieht unter Anwendung komplexer technischer Abläufe, welche die Qualität in Konsistenz und Geschmack unterstützen und gewährleisten. Der Herstellungsprozess ist hier prinzipiell abgeschlossen. Es folgt die Abfüllung.

4. Abfüllen

Das cremige Speiseeis kommt nun in einen dafür vorgesehenen Abfüllzylinder, der luftdruckgesteuert das Endprodukt in die unterschiedlichen Verpackungseinheiten abgibt.

5. Lagerung & Verkauf

Anschließend kommt das fertig verpackte Eis in unser Tiefkühlhaus, wo es bei -24 Grad gelagert wird, ehe es von dort in den Einzelhandel, die Gastronomie oder den Direktverkauf ab Hof geht.

Fertig ist das Speiseeis!

Gönnen Sie sich diesen Genuss.

facebook

powered by CID Media GmbH